2010 – GIS – Technische Auflösung

Nach der Definition der Anforderungen und Vorgaben des Projekts durch den Auftraggeber, die in Form eines Aufrufs zur Einreichung vorgelegt wurden, begann mein Designteam mit der Arbeit unser Hauptaugenmerk lag auf den Methoden zur Organisation vorhandener Informationen, der Art der Erzeugung angeforderter Informationen und der Bereitstellung von Diensten für Informationskonsumenten. Da dieses Projekt die Gestaltung eines Informationsdienstleistungsservices erforderte, war unser erstes Ziel die Vereinfachung und Beseitigung von Informationsrauschen sowie die Klassifizierung von Informationskonsumenten und -erzeugern in diesem System. In diesem Projekt haben wir versucht, das Projekt durch präzise Ingenieursmodellierung der Daten des Auftraggebers, Herstellung einer Verbindung zur Datenbank und Anzeige der Ergebnisse in Form eines Webdienstes durchzuführen.
Dieses Projekt wurde für eine 1 km lange Strecke von U-Bahn-Tunneln durchgeführt und konnte für ein gesamtes Netz von U-Bahn-Tunneln mit einer Länge von etwa 270 km entwickelt werden. Das Designteam bestand aus H. Nickho und mir als Industriedesigner, V. Arafin † als Programmierer und einem Ingenieur für Eisenbahntechnik.

Grundbedürfnisse, Anforderungen und Verpflichtungen des Projekts:

  1. Schnelle und präzise Antworten auf Anfragen zu Immobilien, die sich innerhalb des Bereichs von U-Bahn-Linien und -Stationen befinden.
  2. Abstimmung und Zusammenarbeit mit anderen städtischen Einrichtungen im Bereich Infrastruktur und Bauwesen, um Arbeitsprobleme und Störungen bei der Umsetzung von Plänen und Projekten zu vermeiden.
  3. Fähigkeit zur Verbindung und zum Austausch von Informationen und Daten mit der städtischen Stadtplanungsdatenbank der Stadt T****n und anderen vorhandenen Datenbanken anderer Einrichtungen wie Wasser, Abwasser, Telekommunikation und Strom.
  4. Konvertierung vorhandener gezeichneter Karten in DWG-Dateien auf bestmögliche Weise und Erhaltung der Qualität in kürzester Zeit.
  5. Anzeige von Koordinaten verschiedener Punkte entlang der Strecke, Stationen, Korridore, Belüftungssysteme und anderer relevanter Komponenten im UTM-Bildsystem.
  6. Erstellung einer präzisen Datenbank mit der Möglichkeit der quantitativen und qualitativen Erweiterung aller Informationen zu U-Bahn-Linien und -Stationen.
  7. Design und Implementierung eines Geografischen Informationssystems (GIS) zur Registrierung von geografischen und räumlichen Informationen zu U-Bahn-Linien und -Stationen mit Link-Funktion zu den relevanten Datenbanken und 3D-Darstellung.
  8. Einführung und praktischer Test der Systemimplementierung zur Registrierung von Informationen und zur Bereitstellung benötigter Ausgaben entsprechend den operativen Anforderungen des Auftraggebers.